0
Verfasst am 9 Juli, 2012 durch das Ministerium für Kultur und Sport in Nachrichten
 
 

Der Wanderer Erick Barrondo Won Silbermedaille bei Olympischen Spielen in London

Das Ministerium für Kultur und Sport unterstützt alle menschlichen Ausdrucks, Es ist, warum wir sind stolz auf die nationalen Talent und gratuliert Erick Barrondo, Guatemaltekischen Athlet, der den Namen des Landes bei Olympischen Spielen in London gesetzt hat sehr hohe verdienen die Silbermedaille März. Barrondo ist ein Beispiel für die Jugend für ihre Verwirklichung, seine Konsistenz und Disziplin, , mit dem er es geschafft hat, die Werte des Sports bekräftigen, immer Stolz der Nation.

Erick Barrondo Ganó Medalla de Plata en Olimpiadas de Londres

Erick Barrondo Won Silbermedaille bei Olympischen Spielen in London

Durch den stellvertretenden Minister für Sport und Erholung bereitet ein Tribut für die Athleten die Teilnahme an den Olympischen Spielen in London, als Unterstützung und Anerkennung für ihre Leistung. Erick Barrondo García geboren wurde er 14 Juni 1991 im Dorf Chiyuc, in San Cristobal Verapaz, Gemeinde Alta Verapaz. Ihre Eltern sind Bernard und Dora García Barrondo. Seine ersten Studien im Bereich der Rechnungslegung, in seiner Heimatstadt. In Guatemala-Stadt wurde zur Leichtathletik geneigt, spezialisiert auf Marathon. Die Gewinne kamen, als die kubanische Trainer nahm Rigoberto Medina in 2010.

In diesem Jahr einen Rekord bei der Weltjugend Leichtathletik Kanada, lief 10 Kilometer 40 Protokoll 38 segundos.En Jahr 2011 gewann die Goldmedaille bei den Panamerikanischen Spielen in Guadalajara, Mexiko bis 20 km. Im gleichen Jahr die Meisterschaft März gewann er Pontevedra, Spanien. Anfang 2012 Dritter wurde in der Lugano Swiss Cup. Aber seine größte Leistung bisher ist die Silbermedaille bei den Olympischen Spielen in London 2012 die gewann das 4 August konkurrieren im Gange 20 km. Seine erste olympische Medaille mit großer Freude, dass Millionen von Guatemalteken.

3,230& Nbsp; Gesamtansichten, 4& Nbsp; Aufrufe von heute


Ministerium für Kultur und Sport

 
Abteilung Kommunikation und kulturelle Diffusion