3
Verfasst am 6 Januar, 2014 von Stuart Torres in Heritage
 
 

Quirigua

Allgemeine Informationen

LAGE: Die Gemeinde Amates, Izabal.
STUNDEN: 8:00 - 16:30 (Lunes a Domingo)
Vereinnahmung von Erträgen: Laut Regierungsbeschluss 282-2007
NATIONAL: Q 20.00
AUSLÄNDISCHE: Q 80.00
quirigua2

Wichtige Information Site

GEOGRAFISCHEN POSITION: Koordinaten 15 ° Nord Breite und Länge 16'23'' 0,4 Westen 89 º 02'31'' .1, bis zu einer Höhe von 75 m über dem Meeresspiegel auf den Atlantik.
TEMPORADALIDAD: Klassischer Stadt (250 d. C. die 900 d. C.)
ANMELDUNG TAG DER KULTURERBE
MENSCHHEIT: 31 Oktober 1981.

Wiederentdeckung JAHR: 1841, John Stephens vor, wenn die erste Beschreibung des Standorts und veröffentlichte die ersten Zeichnungen von Frederick Catherwood Kondensstreifen E und F in seinem Buch "Incidents of Travel in Mittelamerika, Chiapas und Yucatan ".

Beschreibung der Stadt:

Das Naturschutzgebiet hat eine vierunddreißig Hektar (34 hat) die nicht verändert wurden seit 1910, wenn der United Fruit Company, Besitzer eines großen Stück Land für die Anpflanzung von Bananen, erklärt dies als Schutzgebiet, wo auch ein Überbleibsel der nassen Wald subtropischen erhalten, die als Zufluchtsort für viele Arten der Flora und Fauna der Region dient (Abbildung 2).

Die archäologische Stätte von Quirigua war ein kleines Zentrum der klassischen Periode Maya Tiefland im Südosten von Guatemala. Gegründet 426 d. C als Handelshafen aufgrund seiner strategischen Lage an der Nordufer des Flusses Motagua, was seine Bewohner direkten Zugang zu verschiedenen Produkten und Warenaustausch wie Obsidian erlaubt, Quetzalfedern, Basalt und den Zugang zu den Quellen der Jadeit-und Handelsverbindungen oder Netzwerke, die der Fluss aus dem Hochland von Guatemala auf der karibischen Küste angeboten.

Die Bedeutung des kulturell Quirigua ist, dass obwohl es ein kleines Zentrum und keine monumentale Architektur, hat einer der größten Plätze in der Maya-Gebiet, sowie die eindrucks Skulptur, mit der höchsten Denkmal gemeißelt (Estela E) bisher in Mesoamerika registriert.

Deshalb ist die 31 Oktober 1981 UNESCO, Quirigua machte Platz für die Kategorie des Kulturerbes, unter Berücksichtigung der folgenden Kriterien:

  1. Sie vertreten eine einzigartige künstlerische oder ästhetische Errungenschaft, ein Meisterwerk der menschlichen Schöpferkraft.
  2. Haben großen Einfluß, in einem bestimmten Zeitraum oder in einem Kulturgebiet der Welt, in den Bereichen der Architektur, monumentale Kunst, Stadtplanung und Landschaftsgestaltung.
  3. Als ein herausragendes Beispiel für eine Art von Struktur beispielsweise, die eine bedeutende Periode der Geschichte zeigt. Er teilte mit Copan Domain-und Kontrollhandelswege in der Rohstoffversorgung (y Obsidiana) bei der Vorbereitung der feierlichen Artikel. Die archäologische Stätte ist der Gran Plaza umfasst, Akropolis, Square Ball Spiel, Dieser Konzern-, Süd-Gruppe und eine herausragende Sammlung von Monumenten (Stelen, altares y zoomorfos).

La Gran Plaza wird von Skulpturen Denkmäler und low-rise-Plattformen, die den öffentlichen Raum zu begrenzen zusammen. Die Akropolis von Quirigua ist ein Satz von Schloss Typ Gebäude, die möglicherweise als Verwaltungs-oder Wohnräume, die um einen zentralen Innenhof verteilt funktioniert. Eines der ältesten Gebäude der Akropolis sind die Gebäude 1B-1B-2 und 6. 1A-11-Gebäude wurde auch während der späten klassischen Periode gebaut, und entspricht einer gestuften Pyramide Maya. Periphere Siedlungen im Osten und Süden, gehört zu der späten Klassik, und entspricht dem langgestreckten niedrigen Höhe Plattformen, was wahrscheinlich eine Familie untergebracht in der Nähe des Adels.

Geschichte

Möglicherweise Quirigua Maya-Stadt Copan gegründet, die unter seiner Domain Nähe war 300 Jahre, , um die wichtige Handelsroute der Motagua Fluss in Guatemala und die Verbindungen zwischen den Austauschland und Tiefland Nord Süd kontrollieren.

Die ersten Bewohner der frühen klassischen Quirigua (250 – 600 D.C.), möglicherweise stammt vom Zentrum von El Petén und weil das Gründungshaus von Copan hatte enge Allianzen mit Tikal. Die Städte der klassischen Periode Tiefland wird durch die Konsolidierung eines Entwicklungsprozesses durch gut definierte Straßen umrissen gekennzeichnet, Pyramide Tempel, die um einen zentralen Kern oder quadratisch drehen, beginnt mit dem Konzept der Stadtstaaten und das Emblem Glyphe Symbol der Unabhängigkeit der jeweiligen Stadt verwendet.

Die ersten Gebäude von Quirigua (450-725 Gleichstrom) sind im Maßstab bescheiden und bestand aus Gebäuden und Plattformen mit Flusssteinen, mit Kies und verdichteten Sediment gefüllt adobe. Während der frühen Klassik wurden die Verbesserung der Bau-Techniken, wurde als das Wandaufbausystem und Kuppel angenommenen, die encajuelado, die Kunst der Gebäude auf, was gebaut wurde und die Verwendung von Stuck. Es wurde östlich der Akropolis in einer früheren Unterkonstruktion befindet, Beerdigung wahrscheinlich einer der Gründer von Quirigua (Gebäude 1B-6), Es wird angenommen, dass dies ein Ort gewählt, um Gräber und Heiligtümer der Gründer legen, wie in Tikal und anderen Städten der Lowlands.

Die Steigung der Maya durch regelmäßige und häufige Erweiterungen von Gebäuden Renovierungs führte zu den Herrschern von Quirigua, ständig den Wiederaufbau ihrer Stadt. Am Ende der Frühklassik Lauf Motagua Fluss und die Stadt schlug eine Lücke auftritt, Anschließend geben Sie die neue Blüte für die Stadt.

Der Herrscher 5 Quiriguá von fue vertrat ihn als Vasall EZB 12 Copán Imix Humo, am Altar L, conmemorando des fin de Katun. Diese Machtverschiebung ist von entscheidender Bedeutung in der Geschichte der beiden Städte, seit dem Jahr 724 D.C., steigt auf sein Amt als neuer Herr der Quirigua K'ak 'Tiliw Chan Yopaat, unter der Autorität der EZB 13 Copan, Waxaklajuun Ub'aah K'awiil. Dies ist, wie, während der späten klassischen Periode, nach 35 jährigen Herrschaft, Jahr 736 D.C., K'ak 'Tiliw Chan Yopaat, ein Bündnis mit dem König von Calakmul, die Stadt Copan zu besiegen und war bis 738 Gleichspannungswandler. wenn der Herrscher von Quirigua rebellierten die Erfassung und dabei den Herrscher von Copan, möglicherweise, um die Handelsroute der Motagua steuern. El gobernante victorioso K'ak 'Tiliw Chan Yopaat, Höhepunkt führte die Stadt Quirigua, mit dem Bau der neuen Gebäude in der Süd-Akropolis und eindrucksvolle öffentliche Räume wie der Gran Plaza North, , die wahrscheinlich für den Handel verwendet wurde, und ihre Leistungen zu gedenken, es wurde mit atemberaubenden Stelen verschönert, altares y zoomorfos.

Der letzte Herrscher der Quirigua, fue als Cielo Jade identifiziert, , der den Thron bestieg in 810 Gleichspannungswandler. Während seiner Regierungszeit wurden zwei Denkmäler geschnitzt (Ich Stelen, K) und den Wiederaufbau der Akropolis durchgeführt, 1B-1-Gebäude auf der Südseite und 1B-5 in der Nord-. Registrierung Gebäude 1B-1 erzählt eine scheinbare Feier zum Ende des Katun 810 D.C., wo die Entscheidung beteiligt 16 Copan, Yax Pasaj und Jade Sky. Dies zeigt, dass offenbar hing Quirigua wieder Copán Dynastie.

In 1798, Juan Payes kaufte ein Stück Land an den Ufern des Flusses Motagua, wo er entdeckt die Ruinen. Der amerikanische Archäologe John L. Stephens und Frederick Catherwood Engländer waren die ersten, die Ruinen zu besichtigen und die Stadt erkunden.

Sohn von John Stephens Publikationen, die die englische Alfred Maudslay motivieren, mehrere Staffeln der Arbeit auf der Baustelle zwischen führen 1881 a 1884, als erste wissenschaftliche Forschung in Quirigua geführt angesehen. Während dieser Zeit die bedeutendsten Werke der Maudslay auf Reinigungs-und Moosvegetation für die Denkmäler mit dem Ziel, die Dokumentation der Entwicklung von Leistungs durch Zeichnungen konzentrieren, calcos Papier, und hochwertige Fotos (Maudslay 1889: 1-6).

Anschließend zwischen 1910 a 1933, Schule der amerikanischen Archäologie und der Carnegie Institution of Washington, führen verschiedene archäologische Forschung unter denen die Arbeit der 1933, die von Earl Morris und Gustav Stromsvik die auf Lift und auf der Grundlage der Betonstelen E konzentriert gemacht wurden, H, I y J, die vor Jahren zusammengebrochen war, ebenfalls vertikal platziert einige Monumente und Ausgrabungen an der Basis der ihnen auf der Suche nach Angeboten oder Versteck gemacht leicht geneigt, Entdeckung der Altäre zoomorphen O und P (Morley, 1936: 6-16).

Jedoch auf die Dokumentation von Sehenswürdigkeiten aus und platzieren sie an Ort und Stelle konzentriert nur diese frühen Werke, aber den Schutz von sich selbst und diese fort unterliegen nicht der Ansicht, gegen Witterungseinflüsse und Schäden, die durch natürliche und menschliche Einwirkungen verursachte.

Es ist nicht bis Mitte 70 wenn das Museum der Universität von Pennsylvania begann ein Forschungsprojekt in Quirigua zwischen 1975 a 1979. Zeit, in der neue Maßnahmen zum Schutz der Denkmäler aufgenommen, wie war die Anwendung von verschiedenen Chemikalien, um Pilze für die Denkmäler zu entfernen (Halo 1983: 102-109) und Platzierung der ersten Metall gestrandet, , die öffentlichen oder ausgefranst Touch Denkmäler zu verhindern, wie in der Vergangenheit geschehen war, aber diese fehlte Decke.

Dank Quirigua Museum-Projekt an der Universität von Pennsylvania die Hauptgruppe und die umliegenden Siedlungen wurden zwischen sucht 1974-1979 in Zusammenarbeit mit dem IDAHE. Nach archäologischen Forschungsprojekte wurden von Robert J durchgeführt. Sharer in den Jahren 1983-1990.

In 1989 Untersuchungen wurden von der Inter-American Development Bank durchgeführt, aber keine Bedeutung für die Wiederherstellung und Erhaltung der gleichen. In den Jahren 1993-2007 Matthew Looper intensive Studien durchgeführt, um die Maya-Epigraphik bezogenen.

Durch den Regierungsbeschluss 673-2003 von 13 Oktober 2003, Schutzgebiet Quirigua Archäologischen Park wurde dem Ministerium für Kultur und Sport übertragen.

Bibliographie

Hale Jr, Mason E. 1983 Steuerung biologischer Wucherungen der Maya archäologischen Ruinen von Quiriguá, Guatemala, Paper. 11. In: Quirigua Berichte: II Papers 6- 15. Das Universitätsmuseum, University of Pennsylvania, Philadelphia. Allgemein Editor Robert Sharer, Volume Editor Edward M. Schortman.
Maudslay Alfred 1889 Biologie Zentralamerikanischen. Band V (Text). London und Dulau & Was. Soho Square, Die. Herausgegeben von F. Ducane Godman und Osbert Salvin.
Morley, Sylvanus G. 1936 Leitfaden zu den Ruinen von Quirigua. Institución Carnegie de Washington. Wasghington-Gleichstrom. Einmal. 1-218. Stephens, John L 1841
SOURCE: Broschüre informativo "Quirigua, Stadt erwacht ". S vorspanischen und kolonialen
DEMOPRE

33,254& Nbsp; Gesamtansichten, 11& Nbsp; Aufrufe von heute


Stuart Torres