0
Verfasst am 24 Mai, 2013 durch das Ministerium für Kultur und Sport in Nachrichten
 
 

Konvention stärkt Erbe Aktionen gegen Verbrechen

Die Unterzeichnung einer Vereinbarung stärkt ressortübergreifende Maßnahmen zugunsten der guatemaltekischen Schutz des kulturellen Erbes und Maßnahmen gegen illegale Aktivitäten, die Kulturgüter bedrohen. Der Kooperationsvertrag wurde zwischen dem Ministerium für Kultur und Sport als Dachverband des kulturellen Erbes und der Staatsanwaltschaft unterzeichnet, höchste Organ der Staatsmacht Aufsicht Guatemala.

convenio patrimonio_8440

Das Dokument wurde vom Minister für Kultur und Sport unterzeichnet, Carlos Batzin und Generalstaatsanwalt, Claudia Paz y Paz am Freitag 24 Mai im Festsaal des National Palace of Culture und ist sofort wirksam mit der Unterzeichnung des gleichen. Fügen sie waren Vertreter der beiden Institutionen, um die korrekte Einhaltung jeder der Punkte sorgen.

convenio patrimonio_8466

Die Vereinbarung besagt, dass es wird die Existenz der Verfolgung von Verbrechen Abschnitt des Kulturerbes offenbaren alle Sektoren, die Kenntnis über mögliche Unregelmäßigkeiten in den Schmuggel haben. Es wird ferner die Zusammenarbeit von Experten in Kultur gebeten, abnorme Bewegungen erkennen und Durchführung von Befragungen an geeigneten. Weiter heißt es, Durchführung von Schulungen in beide Richtungen, um eine erfolgreiche Koordination haben.

convenio patrimonio_8526

Entities wird als National Civil Police integriert werden, Civil Aeronautics personeros, Airport Security, Oberzolldirektion, Finanzamt und der Nationalrat der Schutzgebiete, inter. Das Ministerium für Kultur und Sport ein Dokument ausgestellt, die angeben, welche Kulturgüter sind in Gefahr, illegal verfolgt. Diese Vereinbarung stärkt diese und andere Aktionen zusammen mit Institutionen, die für die korrekte Handhabung des kulturellen Erbes.

2,329& Nbsp; Gesamtansichten, 4& Nbsp; Aufrufe von heute


Ministerium für Kultur und Sport

 
Abteilung Kommunikation und kulturelle Diffusion