0
Verfasst am 4 Februar, 2014 by-Ministerium für Kultur und Sport in Nachrichten
 
 

"In der Diaspora der Hingabe" neue Buch von Carlos Navarrete

libro de Carlos NavarreteC05248

Abdeckung des neuen Buches von Carlos Navarrete

Das Seminar der mexikanischen Kultur mit Unterstützung der Botschaft von Mexiko und der National Newspaper Library of Guatemala "LIC. Clemente Marroquín Rojas ", führte kürzlich die Präsentation des neuen Buches von Meister Carlos Navarrete "Die Diaspora der Hingabe", Ansätze zur Untersuchung des Schwarzen Christus von Esquipulas.

Die Veranstaltung fand im "Luis Cardoza y Aragón" Kulturzentrum der mexikanischen Botschaft in Spanien. Studenten nahmen an der Präsentation, Archäologen und Anthropologen, der Botschafter von Mexiko, Carlos Zavala Tirado, Clariza Castellanos, Stellvertretender Minister für Kultur und Rosa Maria Chan, Stellvertretender Minister für Kultur-und Naturerbe des Ministeriums für Kultur und Sport und besondere Gäste.

María Eugenia Gordillo, Direktor der National-Zeitung, drückte seine Begeisterung für die Durchführung dieser Veranstaltung und bedankte sich bei der Botschaft von Mexiko in der laufenden Zusammenarbeit, die für die Durchführung dieser Art von kulturellen Aktivitäten bietet. Auch, forderte die Behörden des MCD auf, weiterhin an der Stärkung der Kultur Guatemalas.

Die Lieferung des Buches wurde von Guillermo Pérez Velasco bereitgestellt, die aus Mexiko für diese Veranstaltung kam. Nach dem Lesen der Arbeit von Navarrete, Pérez Velasco erreicht mehrere Schlussfolgerungen, unter den wichtigsten ist die Tatsache, dass die Traditionen und Religion sind kulturelle Elemente, die Menschen identifizieren. In ganz Lateinamerika die religiösen Bilder, die so viele Anhänger haben, sind die Jungfrau von Guadalupe in Mexiko und den Schwarzen Christus von Esquipulas, Perez sagte,.

Der Autor des Buches, Archäologe, Anthropologe, Guatemaltekische Schriftsteller und Historiker Carlos Navarrete gab einen kurzen Überblick über seine neue Arbeit bei der Präsentation, in dem er erklärte, dass es eine Studie darüber, wie die Verehrung und Hingabe, die den Schwarzen Christus von Esquipulas hat breitet sich im ganzen amerikanischen Kontinent von Nord nach Süd, teilweise eine Folge der Migration von Personen im Norden des Kontinents auf der Suche nach Beschäftigung und Ausflüge mit dem ehemaligen Führer der katholischen Kirche auf dem ganzen Kontinent gemacht.

Die Kultur, Motor der Entwicklung!

2,989& Nbsp; Gesamtansichten, 3& Nbsp; Aufrufe von heute


-Ministerium für Kultur und Sport