0
Verfasst am 14 Dezember, 2017 by-Ministerium für Kultur und Sport in Nachrichten
 
 

Exposición “Asturias y Francia” iluminará Centro Cultural “Miguel Ángel Asturias



Im Rahmen des Jahres der fünfzigste Jahrestag der Verleihung des Nobelpreises für Literatur Miguel Angel Asturias zur Erinnerung,,es,in der Lobby des Großen Kammer Efrain Recinos die Ausstellung „Asturias und Frankreichs“ wird geöffnet,,es,Dies ist ein gemeinsames Projekt des Ministeriums für Kultur und Sport,,es,durch das Kulturzentrum,,es,die Französisch-Botschaft in Guatemala und die Französisch-Allianz,,es,Die Ausstellung wird für die Öffentlichkeit zugänglich bleiben,,es,Dezember,,es,Es kann von Montag bis Freitag besucht werden,,es,Eine enge Beziehung,,es, Donnerstag 14 Dezember, zu 19 Stunden, en el lobby de la Gran Sala Efraín Recinos se inaugurará la exposición “Asturias y Francia”. Este es un proyecto conjunto del Ministerio de Cultura y Deportes, por medio del Centro Cultural, la Embajada de Francia en Guatemala y la Alianza Francesa.

La exposición permanecerá abierta al público del 14 de diciembre al 31 Mai 2018. Podrá ser visitada de lunes a viernes, von 9 a 17 Stunden.

Una estrecha relación

Miguel Angel Asturias wurde weltweit mit dem Nobelpreis für Literatur anerkannt,,es,Er lebte in Frankreich mehr als,,es,Es war in diesem europäischen Land, in dem er sein literarisches Schaffen stieg,,es,In Paris schrieb er "Legends of Guatemala",,es,„Die Alhajadito“ und eines seiner Meisterwerke,,es,„Der Präsident“. Er diente auch als Botschafter von Guatemala in diesem Land zwischen,,es,wo seine sterblichen Überreste,,es,Das Erbe von Asturien ist eine erhebliche Arbeit über,,es,zwischen Romanen,,pt,Geschichten,,es,Skripte für Oper und Übersetzungen,,es,In mehreren Sprachen verfügbar,,es 1967. Vivió en Francia más de 14 Jahre. Fue en este país europeo donde ascendió su creación literaria. En París escribió “Leyendas de Guatemala”, “El Alhajadito” y una de sus obras maestras, “El Señor Presidente”. También se desempeñó como Embajador de Guatemala en ese país entre 1966 und 1970, donde reposan sus restos.

El legado de Asturias es una obra considerable de más de 50 Bücher, entre novelas, cuentos, ensayos, obras teatrales, libretos para ópera y traducciones, disponibles en múltiples idiomas.

Facets Autor,,es,Nach dem allgemeinen Kurator Marc Sagaert,,es,Generaldirektor der Französisch-Allianz von Guatemala und Generaldelegierter der Stiftung Allianz für Mittelamerika,,es,„Diese Ausstellung soll nicht vollständig die komplexe und fantastische Welt von einem der wichtigsten Schriftsteller Lateinamerika erfassen,,es,sondern einige Facetten eines außergewöhnlichen politischen und sozial engagierten Menschen zu präsentieren,,es,mit immensem Talent begabt,,es,dass die conditio humana enthüllt,,es

Según el curador general de la muestra Marc Sagaert, Director General de la Alianza Francesa de Guatemala y Delegado General de la Fundación Alianza Francesa para América Central, “Esta muestra no pretende aprehender en su totalidad el mundo complejo y fantástico de uno de los escritores más importantes de América Latina, sino más bien dar a conocer algunas facetas de un hombre excepcional política y socialmente comprometido, dotado de un inmenso talento, que reveló la condición del ser humano. Ich war in der Lage, die Seele der indigenen Welt zu erfassen,,es,und in den Dienst seiner Kunst stellen die unmentionable K'ichés Legenden und kaqchikeles,,es,die reale und die fantastische Magie und Mythen ",,es,Diese Ausstellung vereint Dokumente,,es,gehören, extrahiert Text und Zeichnungen in die Bibliothek von Frankreich,,es,in Verbindung mit der Französisch Botschaft,,es,verbessert die Figur des größten Exponenten der Buchstaben von Guatemala,,es,Ausstellung „Asturias und Frankreich“ Kulturzentrum „Miguel Angel Asturias beleuchten,,es, y poner al servicio de su arte las innombrables leyendas k’ichés y kaqchikeles, lo real y lo fantástico la magia y los mitos”.

Esta exposición reúne documentos, Fotos, Briefe, Handschriften, extractos de textos y dibujos que pertenecen a la biblioteca de Francia. Das Ministerium für Kultur und Sport, en conjunto con la Embajada de Francia, realza la figura del máximo exponente de las letras de Guatemala.

905& Nbsp; Gesamtansichten, 5& Nbsp; Aufrufe von heute


-Ministerium für Kultur und Sport