0
Verfasst am 26 September, 2014 by-Ministerium für Kultur und Sport in Nachrichten
 
 

National Arts trauert mit Juan de Dios González

Foto cortesía de Prensa Libre

Foto mit freundlicher Genehmigung von Free Press

Am Freitagmorgen 26 starb September guatemaltekischen Kunstlehrer Juan de Dios González, für seine Wandarbeiten anerkannt, Ölgemälde und Aquarell. Er begann seine künstlerische Ausbildung an der National School of Plastic Arts "Rafael Rodríguez Padilla", die Jahre später als Lehrer dienen.
Er studierte unter Größen wie Carlos Mérida, Humberto Garavito, Enrique Acuña, ua. Während seiner Karriere, nahm an mehreren Ausstellungen im In-und Ausland.
In 1958 den ersten Preis des National Science-Wettbewerb ausgezeichnet, Literatur und Kunst von Guatemala. Zu den bekanntesten Arbeiten ist das Wandbild Maestro González Halle Volkskongresses, Es erinnert an die Revolution 20 Oktober 1944. Teil seines künstlerischen Vermächtnis bleibt in der National Museum of Modern Art "Carlos Merida".
Koordinierte Platzierung Wand Carlos Merida bei der Bank von Guatemala, Maya-Priester mit dem Titel Dancers, die in eröffnet wurde 1966. Er arbeitete mit dem Master-Merida für mehrere Jahre, der einmal sagte,, großen Lektionen gelernt in seinen Werken angewandt.

 

esquela Juan de Dios Gonzales-01

3,894& Nbsp; Gesamtansichten, 3& Nbsp; Aufrufe von heute


-Ministerium für Kultur und Sport