0
Verfasst am 30 März, 2017 by-Ministerium für Kultur und Sport in Nachrichten
 
 

Das Theater öffnet seine Türen in der „Miguel Ángel Asturias“ Kulturzentrum

Sala de Cine CCMAA21
Sala de Cine CCMAA21

Guatemalteken haben die Möglichkeit, einen tieferen und repräsentative Filminhalte aus verschiedenen Ländern der Welt zu sehen, Dank der Eröffnung des Theaters. Este espacio, que es un proyecto conjunto de La Casa de Producción de Jayro Bustamante y del Ministerio de Cultura y Deportes por medio del Centro Cultural Miguel Ángel Asturias, Es wurde offiziell am Mittwoch eröffnet 29 März und öffnet seine Türen für die Öffentlichkeit 1 April.

Der Minister für Kultur und Sport, José Luis Chea Urruela expresó su satisfacción por la apertura de este espacio en el que indicó se podrán apreciar obras cinematográficas diferentes a las que se proyectan comercialmente e indicó que esta acción forma parte de los esfuerzos de su cartera por brindar espacio a distintas ramas del arte.

Der stellvertretende Minister für Kultur, Max Araujo betonte Bemühungen Filmportfolio zu stimulieren. Er erinnerte daran, dass der Film Unterstützung durch diese Aktion sowohl manifestiert, und die Unterstützung des Icaro Film Festival gegeben, ermutigende neue Künstler, und er hat die Wieder des Landes erreicht Ibermedia. Er sagte auch, dass letzte Woche, bei der ersten Sitzung des Filmarchiv von Guatemala Vereinbarungen wurden sie für die Erhaltung von audiovisuellen Materialien im Land und Mittelamerika erreicht.

Alvaro Veliz, Direktor des Kulturzentrums „Miguel Ángel Asturias“ begrüßte, weil die kulturellen Komplex, der lenkt, streut das kulturelle Angebot.

Jayro Bustamante, Direktor der Produktionsfirma, Sie erzählte, wie ihr Traum wurde wahr, dank der Öffnung der Behörden des Ministeriums für Kultur und Sport. Er wies darauf hin, dass die Rückkehr der erste Preis empfangen wurde international für seinen Film „Ixcanul“ ausgezeichnet, Guatemala in einem Interview erklärt, dass er brauchte Film zu lernen, um zu sehen,. Jedoch, se dio cuenta que era necesario tomar acciones para traer lo mejor del Séptimo Arte al país. En ese momentose La Sala de Cine en su mente. Er sagte seinen Minister Chea Urruela Projekt und seinen Vorschlag Eröffnung war sofort.

Während der Eröffnungszeremonie, Schauspielerin María Mercedes Coroy wurde als Sponsor des Projekts vorgestellt. Der junge Sänger von „Ixcanul“, gerade von New York, wo er Szenen aus dem Film „Bel Canto“ gefilmt, mit Künstlern wie die amerikanischen Julianne Moore, el alemán Sebastian Koch, und die Französisch Elsa Zylberstein und Christopher Lambert, y el japonés Ryô Kase.

Das Theater wird seine Türen für die Öffentlichkeit von Dienstag bis Freitag geöffnet, zu 18 und 20 Stunden. Samstags, zu 15 18 und 20 Stunden, y los domingos 11, 13 und 15 Stunden.

Die Öffnung dieses Raumes „Miguel Ángel Asturias“ Kulturzentrum, das Ministerium für Kultur und Sport trägt die wachsende nationale Filmindustrie zu stimulieren und gibt Guatemalteken Möglichkeit, verschiedene künstlerische Vorschläge zu nähern.

La Sala de Cine abre sus puertas en el Centro Cultural “Miguel Ángel Asturias”

1,071& Nbsp; Gesamtansichten, 3& Nbsp; Aufrufe von heute


-Ministerium für Kultur und Sport