3
Verfasst am 20 Oktober, 2014 by-Ministerium für Kultur und Sport in Nachrichten
 
 

Guatemaltekischen Archäologen in das Internationale Festival der Maya-Kultur beteiligt

arqueologo Guatemalteco08689
arqueologo Guatemalteco08689

Auf der dritten internationalen Festival der Maya-Kultur, die in Merida stattfindet, Yucatán, Mexikos 17 die 26 Oktober, Archäologen Jorge Oswaldo Gomez Padilla, Vertreter des Ministeriums für Kultur und Sport, durch den Vizeministerium für Kultur-und Naturerbe, sprach bei der Gran Museo del Mundo Maya im Mehrzweckraum.

Gómez Padilla war verantwortlich "Architektur Maya in Tikal" Überlegungen und architektonische Kreativität der Maya, während der ersten Runden Tisch Mayab.

Die Kultur produzierte eine monumentale Architektur, von großen Denkmäler erhalten und nach guatemaltekischen Archäologen, "Es ist möglich, dass der Tempel 4 Es wurde konstruiert 8 Jahren ", bezeichnet der Experte.

Auch veröffentlicht als Maya-Architektur ist in der Tikal Park verteilt, das Bewusstsein für den Raum um ihn herum und die Positionen der Monumente, hinzufügen, Archäologe: "Diese archäologische Stätte ist einer der wichtigsten der Maya-Kultur, auf die Sie umbenennen ist in diesem Festival"

Guatemala ist das Gastland der Internationalen Festival widmet sich den "Aufbauend auf die Landschaft Mayab", dass die Kunst zusammenbringt, Schreiben und Maya-Architektur. Campeche ist auch der mexikanische Staatsgast des Festivals und russischen Vertretern Interesse an diesem Kultur weiter erforschen.

3,010& Nbsp; Gesamtansichten, 1& Nbsp; Aufrufe von heute


-Ministerium für Kultur und Sport