Verfasst am 12 Juli, 2013 von Stuart Torres in Heritage
 
 

Chuwa Nima'Ab'Äj (Old Lebenslauf)


ALLGEMEINE INFORMATIONEN
LAGE: San Martin Jilotepeque, Chimaltenango.
STUNDEN: 8:00 - 16:00 (Lunes a Domingo)
Vereinnahmung von Erträgen: Laut Regierungsbeschluss 282-2007
NATIONAL: Q 5.00
AUSLÄNDISCHE: Q 50.00
Vereinbarung 430-2013 Chuwa Nima'Ab'Äj (Old Lebenslauf)

Mixco Viejo

Webseiten-Fakten

GEOGRAFISCHEN POSITION: In einem Abstand von 60 km., Guatemala-Stadt. Situada ein 980 Meter über dem Meeresspiegel, ca. 6km. Westlich des Flusses Zufluss Pixcayá, in der nordwestlichen Ecke der Abteilung Chimaltenango.

TEMPORADALIDAD: Stadt postklassischen (900 A 1524 d. C.).
MANOR: Kaqchikel
Wiederentdeckung JAHR: 1896 (der deutsche Wissenschaftler Karl Sapper).

Beschreibung der Stadt:

Chuwa Nima'Ab'Äj (Old Lebenslauf) Es ist eine Stadt, die von rein defensiven Schluchten und Gebäude von Steinmauern umgeben gestaffelt geschützt. Ihre Strukturen, von denen die meisten aus Stein Fundamente von Gebäuden, um verderbliche Materialien auf Platz. Von vier Hauptgruppen von Strukturen bestehen:

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe E

Andere kleinere Gruppen

Ax Bx-Gruppe Gruppe Gruppe C 'Gruppe D Gruppe E'
Gruppe F Gruppe G Gruppe H

Die Stadt wurde am Zusammenfluss der Flüsse und Pixcayá Motagua Fluss gegründet. Der Ort hat eine defensive Einstellung für Standort. Die obere enthält 12 Strukturgruppen, die 120 Gebäude, dass sie meist aus Grundlagen für die Konstruktion hatte vergänglichem Material.

Die Gebäude sind um Plätze angeordnet, welche der Pyramidentempel zusammengesetzt sind, länglichen Plattformen, Altäre und Höfe zum Ballspiel. Diese Gruppen wurden von den großen Linien verwendet, während die Mehrheit der Bevölkerung der Stadt wurde um diesen Komplex auf der Basis. Es wird geschätzt, dass die Website war so hohe maximale Bevölkerung von 1,450 a 1,600 Menschen in der Zeit der größten Höhe.

Die Forschung hat die Website in drei Hauptgruppen, die entlang der Hochebene steigen identifiziert, Gruppe A in der feierlichen Bürgerplatz entfernt, ist der, der am nächsten an der Motagua River ist und besteht aus einem Ballspiel oder geschlossen Klemmen, die Pyramide Tempel, ein Altar in der Mitte verschoben, sieben rechteckige Plattformen und mehr als zehn kleinen Wohn-Plattformen.

MIXCO VIEJO (38)

Gruppe B wird auf einer kreisförmigen Erhebung, die von einer Terrasse aus Mauerwerk zugegriffen wird, liegt 4 Meter lang und besteht aus so genannten "Zwillingspyramiden" und einen kleinen Altar vor. Auch ein Teil dieser Gruppe, eine kleine Pyramide, vier Altäre in der Mitte des Platzes, längliche vier Plattformen in Verbindung mit zwei kleinen und geschlossenen Kugel-Spiel. Schließlich Gruppe C ist in dem höchsten Teil der Lebenslauf Viejo und ist von den anderen Gruppen durch eine massive erhöhten Deck und Mauerwerk mit zwei Treppen getrennt. Es besteht aus einem pyramiden, eine längliche Plattform und zwei Altäre in der Mitte, und eine Struktur, die den besten Wohneinheit darstellt, bauen Sie die Website trotzdem noch die Stuckputz mit Farbe Chips behält, Spalten und mehreren Raum.

Die in der Stadt verwendet Baumaterial waren Bims-, Platten und Ton, piedra von esquisto, mit einer Schicht aus Stuck überzogen bemalt verschiedenen Farben. Die Töpfertradition der Website ist durch die weißen Linien auf rotem polychrome Stücke, die Teil der Keramik-Typ namens Fortaleza Weiß auf Rot, die charakteristisch für die Region sind markiert ist und war ein Typ in der zentralen Hochebene gemeinsame. Sie haben eine gefunden 52 Urnen förmigen Gläser auf den Basen der Denkmäler der Website, wo durch seine Studie hat festgestellt, dass sein Einsatz wurde mit den Bestattungssitten der Elite verbunden. Der Obsidian wurde gearbeitet lithic Material vorzugsweise, wie sie in großer Zahl von Schabern gefunden, Speerspitzen, Ornamente und Obsidian Kerne. Der größte Anteil dieses Materials stammt aus der Website von St. Martin Jilotepeque wurde sogar auf Websites im zentralen Hochland von Mexiko exportiert. Eine skulpturale Ebene, bisher Marker Ball-Spiel, das die offenen Rachen eines riesigen Schlange mit einem menschlichen Kopf, das von ihrem stellt entdeckt.

GESCHICHTE

Zu der Zeit der Eroberung des Pedro de Alvarado, Cakchiquel wählen, um Guerilla-Krieg zu machen. Alvarado erhalten Informationen von einem Ort, an dem realen und hatte eine Höhle, wo ein riesiger Schatz versteckt "La Cueva Encantada» nieder, die unter den Nimaya 'Pixkaya' und Flüsse in der Stadt war Chuwa Nima'Ab'Äj (Old Lebenslauf). Das Geheimnis des Gehäuses war die Geburtsstunde des Wassers genannt Qate 'Ya', "Mutter Wasser". U-Bahn-Feder, die als heilig angesehen wurde, weil sie aus den Eingeweiden des Berges, wo die Stadt auf der Grundlage geboren wurde. Diese Funktion gab Unabhängigkeit, um die Zulaufwasser zur Verfügung zu haben.

Die Spanier hatten eine Vorstellung von La Cueva Encantada gebildet, sie sagen, diese Höhle hatte eine Tür von edlem Holz und Steinmauerwerk Stuck umrahmt etwa 3 Meter hoch. Ein voll geschnitzt und bunt Eintrag, mit Wildblumenmotiven, Wein, Vögel, Hirsch, Cougars, Fledermäuse und Krönung der Stoff überlappt eine gefiederte Schlange, Symbol Q'uq'kumatz, der Gründer dieser Linie.

Es ist, als Pedro de Alvarado sendet dann sein Bruder Gonzalo de Alvarado, diese Website zu machen und greifen den Schatz. Zugeordnet wurden 3 Unternehmen an die Firma, ein Infanteriepanzer und zwei dieser Seile waren Alonso de Ojeda, Hernando de Vivar und Luis Chavez.

Erreichen Sie das Tal, wo Chuwa Nima'Ab'Äj (Old Lebenslauf) und sie waren erstaunt zu sehen, die Zahl der Gebäude auf dem Mantel der Erde ruhen, war so erstaunt, dass die Gültigkeit der Schatz überzeugt wurde suche. Sie umringten die gesamte Umgebung suche einen Weg in die Stadt acensar, mehr Such war nutzlos, denn die Stadt war voll von Felsen rund um Ihre. Darüber Konstruktionen (Mauerwerk) Verteidigung, die an strategischen Punkten der Stadt waren, waren andere Hindernisse, die Stadt zu belagern.

Drei spanische Unternehmen waren in einer weiten Ebene namens "Llano Grande», südlich der Zitadelle. Von diesem Standort waren die Spanier in der Lage, die Bewegungen, die in der Stadt stattfand beobachten. Die Stadt hatte eine einzigartige geheimen Eingang. Dies war ein schmaler Zickzackweg freimütig auf der Nordseite Erhebung in eine fast senkrechte Steigung, die im Bett des Flusses bis zum Eingang befindet Pancacó beginnt gemeißelt liegt mehr als 150 Meter bis. Obwohl es schwierig war, Eroberung der Stadt durch die spanische, seine Bewohner kämpften bis zum letzten Moment. Chuwa Nima'Ab'Äj (Old Lebenslauf) verbrannt und links im sechzehnten Jahrhundert aufgegeben.

In 1896 (360 Jahre nach der Eroberung von Chuwa Nima'Ab'Äj), Diesen Ort namens ein deutscher Archäologe Karl Sapper prüfen, dass in der Mitte der Ruinen und Pässe installiert ist 8 Tag machte sich Notizen und Zeichnungen machen von der archäologischen Stätte. In 1954 Ort-Untersuchung begann, unter dem Kommando des guatemaltekischen Mission Franco, von Dr. Henri Lehmann machte in 4 Jahreszeiten, wobei es konsolidiert und die Wiederherstellung die meisten Strukturen. Leider war das Erdbeben 1976 verursachte große Schäden an der Website, durch fehlerhafte Methodik.

Kaqchikel Chroniken der Kolonial Dokumente als Ch'ajoma, Xajil, Xpantay, Titel und Jilotepeque Die Annalen des Cakchiquel ernennen Lebenslauf alt wie Chuwa Pek Q'eqak'ajol Nima Ab'aj Bedeutung "großen Stein vor der Höhle der Kinder der Nacht", die mit der Höhle, die im Süden der Stadt befindet und einem großen Felsblock nördlich davon, die als die großen Stein bezeichnet werden konnte zugeordnet werden können. Neue Forschung hat vorgeschlagen, dass die historische Identifizierung der Chronist des siebzehnten Jahrhunderts Francisco Fuentes und Guzman wurde in seinem "Memorial Florida" bekannt, Lebenslauf auf der Website ist die alte Website namens Old Jilotepeque Carmack. Die Gründung der Stadt wird durch Pokomames, die von Baja Verapaz durch Expansion Quiché ausgestoßen werden, und das Erreichen der Hochebene in Verbindung mit ch'ajoma gegeben, Nachkommen von Zacualpa.

23,197& Nbsp; Gesamtansichten, 14& Nbsp; Aufrufe von heute


Stuart Torres